FerryConsult-Logo

Navigation
Hauptseite
Fährberatung
Informationen
Buchung
Hintergrund
  • Pressestimmen
  • Entwicklung
  • Zielgebietsstatistik
  • Impressum
  • Statistik der Zielgebiete

    Hier das Ergebnis diverser Auswertungen bzgl. der Zielgebiete, zu denen Anfragen gestellt wurden:

    Auswertung September 1997 - August 1998:
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 20,9%
    Sardinien: 16,3%
    Norwegen: 14%
    Irland: 11,6%
    Korsika: 11,6%
    Finnland: 9,3%
    Griechenland: 7%
    Israel: 2,3%
    Schweden: 2,3%
    Sizilien: 2,3%
    Türkei: 2,3%
    Wie von mir erwartet liegt der Bereich NORDSEE (England/Irland) an der Spitze mit insgesamt 32,6% aller Beratungen. Direkt dahinter kommt allerdings bereits der Bereich WESTL.MITTELMEER mit Korsika, Sardinien und Sizilien und 30,2%. Daß dieser Bereich dermaßen groß ausfallen würde, hätte ich nicht gedacht - insbesondere nachdem der Bereich ÖSTL.MITTELMEER (Griechenland/Israel/Türkei) mit nur 11,6% eindeutig das Schlußlicht bildet; vor allem im Bereich Griechenland hätte ich deutlich mehr Beratungen über Fähren erwartet, als etwa nach Korsika oder Sardinien. Der Bereich OSTSEE erstaunt mich nur aufgrund seiner Zusammensetzung: mit insgesamt 25,6% liegt er auf Platz 3 - davon macht jedoch über die Hälfte der Bereich Norwegen aus, während Schweden mit gerade mal 2,3% nur extrem gering ausfällt (es darf allerdings nicht vergessen werden, daß auch Norwegenreisende sich häufig eine Alternative über Schweden haben ausrechnen lassen, und daß auch Beratungen nach Finnland oft Schwedenfähren einbeziehen). Erwartungsgemäß liegt der Anteil "exotischer" Verbindungen nur extrem niedrig - 2,3% nach Israel, und sonst nichts... Dies kann allerdings auch den Grund haben, daß ich in diesem Bereich einige Beratungen (z.B. nach Marokko) mangels rechtzeitiger Information durch die Reedereien leider ablehnen mußte. Mal sehen, was sich in einem Jahr im Vergleich zu diesen Zahlen so ergeben wird.



    Auswertung Januar 1999 - Juni 1999
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 49,46%
    Sardinien: 10,33%
    Irland: 9,24%
    Korsika: 8,15%
    Griechenland: 7,07%
    Finnland: 4,35%
    Norwegen: 3,80%
    Schweden: 2,72%
    Türkei: 1,09%
    Tunesien: 1,09%
    Balearen: 0,54%
    Brasilien: 0,54%
    Israel: 0,54%
    Litauen: 0,54%
    Sizilien: 0,54%
    Auffällig ist, daß der Anteil der Großbritannien-Anfragen nochmals massiv zugenommen hat - fast die Hälfte meiner Kunden wollen dorthin. Da ist allerdings auch das Sparpotential am größten. Zusammen mit Irland nimmt der Bereich NORDSEE damit weiterhin die Spitzenposition mit 58,7% der eingegangenen Anfragen ein. Ansonsten steht der Bereich WESTL.MITTELMEER weiterhin auf Platz 2 - allerdings mit nur 20,65% weit abgeschlagen. Korsika und Sardinien stehen jedoch weiterhin ganz oben auf der Skala. Ebenfalls weiterhin auf Platz drei: der Bereich OSTSEE mit 11,41% der Anfragen. Allerdings teilt sich dieser Bereich nun gleichmäßiger auf die drei Ziele Norwegen, Schweden und Finnland auf - wobei Finnland im Vergleich zur letzten Auswertung nun vor Norwegen liegt. Weiterhin auf dem letzten Platz: ÖSTLICHES MITTELMEER mit 8,7% aller Anfragen. Wobei hier zu erwähnen ist, daß Griechenland im Vergleich zur letzten Auswertung einen minimal höheren Anteil einnimmt - was angesichts der massiven Steigerung des Nordsee-Anteils eine Leistung ist.
    Auswertung Januar 1999 - Dezember 1999
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 52,20%
    Sardinien: 9,49%
    Irland: 8,14%
    Korsika: 6,44%
    Griechenland: 6,10%
    Finnland: 5,08%
    Norwegen: 3,39%
    Schweden: 2,03%
    Israel: 1,69%
    Türkei: 1,36%
    Tunesien: 1,36%
    Litauen: 1,02%
    Balearen: 0,68%
    Brasilien: 0,34%
    Kroatien: 0,34%
    Sizilien: 0,34%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 60,34%
    WEST-MITTELMEER: 18,31%
    OSTSEE: 11,53%
    OST-MITTELMEER: 9,49%
    Das bedeutet, daß lediglich die Zielgebiete Großbritannien, Finnland, Israel, Türkei, Tunesien, Litauen und Balearen im Vergleich zum ersten Halbjahr zulegen konnten - die anderen Bereiche fielen dagegen zurück. Bedingt dürfte dies dadurch sein, daß viele Leute im ersten Halbjahr ihren Sommerurlaub planten, für den alle Ziele in Betracht kamen. Im zweiten Halbjahr fährt man dagegen eher in sehr sonnige Gefilde (Israel, Türkei, Tunesien, Balearen) oder macht Städtetouren (Litauen, Großbritannien, Finnland), so daß deshalb die anderen Ziele zurückblieben.


    Auswertung Januar 2000 - Juni 2000
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 51,74%
    Sardinien: 12,83%
    Griechenland: 6,96%
    Irland: 6,74%
    Korsika: 6,52%
    Norwegen: 3,70%
    Schweden: 3,04%
    Türkei: 2,17%
    Sizilien: 1,52%
    Finnland: 1,30%
    Spanien: 0,87%
    Baltikum: 0,65%
    Island: 0,43%
    Israel: 0,43%
    Tunesien: 0,43%
    Balearen: 0,22%
    Marokko: 0,22%
    Kanalinseln: 0,22%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 58,70%
    WEST-MITTELMEER: 22,61%
    OST-MITTELMEER: 9,57%
    OSTSEE: 9,13%
    Insgesamt hat sich an der Reihenfolge nicht viel verändert: Großbritannien eindeutig führend, Sardinien auf einem sicheren zweiten Platz. Die bislang nachfolgenen Zielgebiete (Irland, Korsika) sind allerdings erheblich weniger angefragt worden, während Griechenland einen leicht höheren Anteil einnimmt (und daher auf Platz drei landet). Recht schwach dagegen der Bereich Ostsee; insbesonderen Anfragen nach Finnland sind stark zurückgegangen. Zusammen mit der Zunahme der Anrfragen Richtung Griechenland bedeutet dies, daß das Zielgebiet "Ostsee" auf den vierten Platz rutscht. Auch die Nordsee verzeichnet geringfügig weniger Anfragen, insbesondere vermutlich aufgrund der recht geringen Anfragenzahlen im Irland-Bereich.


    Auswertung Januar 2000 - Dezember 2000
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 55,50%
    Sardinien: 12,25%
    Irland: 6,82%
    Griechenland: 6,20%
    Korsika: 5,89%
    Norwegen: 2,79%
    Schweden: 2,79%
    Türkei: 2,02%
    Sizilien: 1,24%
    Finnland: 0,93%
    Baltikum: 0,62%
    Spanien: 0,62%
    Marokko: 0,47%
    Island: 0,31%
    Israel: 0,31%
    Kanaren: 0,31%
    Tunesien: 0,31%
    Balearen: 0,16%
    Dänemark: 0,16%
    Kroatien: 0,16%
    Zypern: 0,16%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 62,33%
    WEST-MITTELMEER: 21,24%
    OST-MITTELMEER: 8,84%
    OSTSEE: 7,60%


    Auswertung Januar 2001 - Juni 2001
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 43,75%
    Irland: 16,85%
    Sardinien: 11,96%
    Korsika: 10.87%
    Griechenland: 4,08%
    Finnland: 3,26%
    Norwegen: 2,72%
    Schweden: 1,63%
    Sizilien: 1,09%
    Baltikum: 0,82%
    Israel: 0,82%
    Dänemark: 0,54%
    Marokko: 0,54%
    Balearen: 0,27%
    Island: 0,27%
    Kroatien: 0,27%
    Spanien: 0,27%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 60,60%
    WEST-MITTELMEER: 25,00%
    OSTSEE: 9,24%
    OST-MITTELMEER: 5,16%
    Auffällig ist der stark gesunkene Anteil an Großbritannien-Anfragen, was möglicherweise mit MKS zusammenhängt und durch den wesentlich stärkeren Anteil an Irland-Anfragen (mittlerweile auf Platz 2) kompensiert wird. Weiterhin stark: Korsika und Sardinien auf den Plätzen 2 und 3, schwach dagegen Griechenland. Letzteres führte zusammen damit, daß ich keine einzige Türkei-Anfrage beantwortet habe (was allerdings damit zusammenhängt, daß die Türkei-Linien ihre Fahrpläne und Tarife dieses Jahr extrem spät publiziert haben!), dazu, daß der Bereich östl. Mittelmeer dieses Mal mit Abstand auf dem letzten Platz landet.


    Auswertung Januar 2001 - Dezember 2001
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 49,90%
    Irland: 14,17%
    Sardinien: 11,07%
    Korsika: 9,13%
    Griechenland: 3,69%
    Finnland: 2,72%
    Norwegen: 2,14%
    Schweden: 2,14%
    Sizilien: 0,97%
    Balearen: 0,58%
    Baltikum: 0,58%
    Israel: 0,58%
    Dänemark: 0,39%
    Island: 0,39%
    Kroatien: 0,39%
    Marokko: 0,39%
    Kanalinseln: 0,19%
    Spanien: 0,19%
    Türkei: 0,19%
    Tunesien: 0,19%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 64,27%
    WEST-MITTELMEER: 22,52%
    OSTSEE: 8,35%
    OST-MITTELMEER: 4,85%
    Die Reihenfolge des ersten Halbjahrs ist auf den ersten Plätzen unverändert; lediglich Großbritannien und Schweden verzeichnen Zuwächse, während alle anderen Zielgebiete zurückgehen.


    Auswertung Januar 2002 - Juni 2002
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 46,54%
    Irland: 18,08%
    Sardinien: 14,62%
    Korsika: 6,15%
    Griechenland: 4,23%
    Norwegen: 3,46%
    Finnland: 1,92%
    Kroatien: 1,15%
    Schweden: 0,77%
    Sizilien: 0,77%
    Balearen: 0,38%
    Israel: 0,38%
    Kanaren: 0,38%
    Spanien: 0,38%
    Türkei: 0,38%
    Zypern: 0,38%

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 64,62%
    WEST-MITTELMEER: 22,69%
    OST-MITTELMEER: 6,54%
    OSTSEE: 6,15%


    Auswertung Januar 2002 - Dezember 2002
    Dieses Mal erstmals mit Angabe, ob die jeweilige Destination im Vergleich zum ersten Halbjahr mehr oder weniger angefragt wurde.
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 52,01% (+)
    Irland: 15,80% (-)
    Sardinien: 14,08% (-)
    Korsika: 5,75% (-)
    Griechenland: 3,45% (-)
    Norwegen: 2,87% (-)
    Finnland: 2,01% (+)
    Kroatien: 0,87% (-)
    Schweden: 0,57% (-)
    Sizilien: 0,57% (-)
    Balearen: 0,29% (-)
    Israel: 0,29% (-)
    Kanalinseln: 0,29% (+)
    Kanaren: 0,29% (-)
    Spanien: 0,29% (-)
    Türkei: 0,29% (-)
    Zypern: 0,29% (-)

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 68,10% (+)
    WEST-MITTELMEER: 21,26% (-)
    OSTSEE: 5,46% (-)
    OST-MITTELMEER: 5,17% (-)


    Auswertung Januar 2003 - Juni 2003
    Die Zeichen (+) und (-) geben an, ob im Vergleich zum Gesamt-Jahr 2002 mehr oder weniger Anfragen gestellt wurden.
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 52,00% (+)
    Irland: 22,00% (+)
    Sardinien: 10,00% (-)
    Griechenland: 4,67% (+)
    Norwegen: 4,00% (+)
    Korsika: 3,33% (-)
    Balearen: 1,33% (+)
    Finnland: 1,33% (-)
    Island: 0,67% (+)
    Kroatien: 0,67% (-)

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 74,00% (+)
    WESTL.MITTELMEER: 14,67% (-)
    OSTSEE: 6,00% (+)
    ÖSTL.MITTELMEER: 5,33% (+)


    Auswertung Januar 2003 - Dezember 2003
    Die Zeichen (+) und (-) geben an, ob im Vergleich zum Gesamt-Jahr 2002 mehr oder weniger Anfragen gestellt wurden.
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 59,73% (+)
    Irland: 19,91% (+)
    Sardinien: 7,52% (-)
    Griechenland: 3,10% (-)
    Norwegen: 2,65% (-)
    Korsika: 2,21% (-)
    Balearen: 1,33% (+)
    Finnland: 1,33% (-)
    Tunesien: 0,88% (+)
    Island: 0,44% (+)
    Kroatien: 0,44% (-)
    Sizilien: 0,44% (-)

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 79,65% (+)
    WESTL.MITTELMEER: 12,39% (-)
    OSTSEE: 4,42% (-)
    ÖSTL.MITTELMEER: 3,54% (-)

    Auswertung Januar 2004 - Dezember 2004
    Die Zeichen (+) und (-) geben an, ob im Vergleich zum Gesamt-Jahr 2003 mehr oder weniger Anfragen gestellt wurden.
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 62,34% (+)
    Irland: 18,83% (-)
    Finnland: 3,90% (+)
    Norwegen: 3,25% (+)
    Sardinien: 3,25% (-)
    Griechenland: 1,30% (-)
    Korsika: 1,30% (-)
    Sizilien: 1,30% (+)
    Baltikum: 0,65% (+)
    Island: 0,65% (+)
    Kroatien: 0,65% (+)
    Marokko: 0,65% (+)
    Schweden: 0,65% (+)
    Türkei: 0,65% (+)
    Tunesien: 0,65% (-)

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 81,17% (+)
    OSTSEE: 9,09% (+)
    WESTL.MITTELMEER: 7,14% (-)
    ÖSTL.MITTELMEER: 2,60% (-)

    Auswertung Januar 2005 - Dezember 2005
    Die Zeichen (+) und (-) geben an, ob im Vergleich zum Gesamt-Jahr 2004 mehr oder weniger Anfragen gestellt wurden.
    Anteil der Anfragen zu den einzelnen Zielgebieten:
    Großbritannien: 43,94% (-)
    Irland: 22,73% (+)
    Sardinien: 12,12% (+)
    Norwegen: 4,55% (+)
    Balearen: 3,03% (+)
    Finnland: 3,03% (-)
    Korsika: 3,03% (+)
    Sizilien: 3,03% (+)
    Griechenland: 1,52% (+)
    Island: 1,52% (+)
    Schweden: 1,52% (+)

    Nach Bereichen:
    NORDSEE: 66,67% (-)
    WESTL.MITTELMEER: 21,21% (+)
    OSTSEE: 10,61% (+)
    ÖSTL.MITTELMEER: 1,52% (-)

    Weiterführende Links:
    Fähre Fähren BeratungSo lief die Entwicklung von FerryConsult ab